Daniel Attallah, Gründer & CEO von Pixum im Büro

Nachhaltigkeit liegt uns sehr am Herzen

"Als modernes und zukunftsorientiertes Unternehmen ist die Verpflichtung zu nachhaltigem Wirtschaften und Handeln unabdingbar mit unserem Erfolg verknüpft."

Daniel Attallah, Gründer & CEO von Pixum

Mehr erfahrenMehr erfahren

Wir sind nicht perfekt, aber wir arbeiten an uns

Als führender Online-Fotoservice sind wir uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst, unsere Prozesse so ausrichten zu müssen, dass die von uns genutzten Ressourcen auch zukünftigen Generationen in gleichem Mass und Qualität zur Verfügung stehen. Darum arbeiten wir daran, unsere Prozesse so anzupassen, dass wir unsere CO2e-Emissionen reduzieren und langfristig ganz vermeiden. Wo wir dies noch nicht umsetzen konnten, kompensieren wir die entstandenen CO2e-Emissionen. Wir legen hierbei täglich einen hohen Anspruch an unsere Arbeit, immer mit dem Wunsch unsere Kund:innen glücklich zu machen und unseren Einfluss auf die Umwelt so gering wie möglich zu halten.

Du hast konkrete Fragen zur Nachhaltigkeit bei Pixum? Dann schau doch mal in unserem FAQ-Bereich vorbei.

Daniel Attallah, Nora Engels und Marc Rendel mit der unterzeichneten Charta der Vielfalt vor dem Pixum Logo

Pixum unterstützt Charta der Vielfalt

"Jede Jeck is anders!" sagen wir in Köln und daher ist Diversity seit jeher Teil der Pixum Kultur. Das haben wir nun auch ganz offiziell gemacht und die Charta der Vielfalt unterschrieben.

Die Charta der Vielfalt ist eine Initiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzler Olaf Scholz. Mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt setzen wir ein klares Zeichen für Vielfalt und Toleranz in der Arbeitswelt und signalisieren die Wertschätzung aller Mitarbeitenden unabhängig von Alter, ethnischer Herkunft und Nationalität, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, körperlichen und geistigen Fähigkeiten, Religion und Weltanschauung, sexueller Orientierung und sozialer Herkunft.

FSC-Logo für Pixum

FSC®-Zertifizierung

Seit 2013 sind wir FSC®-zertifiziert. Mit dem Einsatz von FSC®-zertifizierten Holzfasern bieten wir unseren Kund:innen den höchsten Standard für nachhaltige Waldwirtschaft. Unter anderem ist das gesamte Pixum Fotobuch Sortiment und der Keilrahmen der Pixum Fotoleinwand FSC®-zertifiziert.

News: Erfahre mehr zu unserem Engagement

Als Unternehmen möchten wir unseren Beitrag für die Gesellschaft und Umwelt leisten. Darum engagieren wir uns aktiv mit verschiedenen Aktionen in unterschiedlichen Bereichen. Unsere Mitarbeitenden haben auch immer wieder die Möglichkeit, sich hierbei persönlich einzubringen. Bei allen Aktionen, auch mit unseren externen Partnern, sind wir mit Herzblut dabei und stehen 100 % hinter unseren Projekten.

Gruppenfoto von Pixum Mitarbeitenden beim Rhine Cleanup Day

Pixum Mitarbeitende beim "Rhine Cleanup Day"

Auch 2023 haben wieder mehrere hundert Menschen am "Rhine Cleanup Day" in Köln teilgenommen, um das Rheinufer gemeinsam von Müll zu befreien. Erstmals war auch Pixum als Sponsor bei der Aktion dabei. Darüber hinaus haben sich zahlreiche Mitarbeitende von Pixum selbst tatkräftig am Müllsammeln beteiligt und durch ihr Engagement einen aktiven Beitrag geleistet.

Gruppenfoto von Pixum Mitarbeitenden während der Baumpflanzaktion

Arbeitgeber spendet Bäume für die Stadt

Die Mitarbeitenden von Pixum haben sich aus eigener Motivation an der Initiative "Ein Wald für Köln" beteiligt und auf einer Aufforstungsfläche in Köln-Ostheim eigenhändig Bäume gepflanzt. Pixum hat für jeden einzelnen Mitarbeitenden, der zum Spaten griff, einen Beitrag an die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Köln e.V. gespendet. So kamen über 3.000 € für das Projekt zusammen.

Bild eines Mädchens die mit ihren Händen ein Herz formt

Pixum spendet 500.000 Euro im Auftrag seiner Kund:innen

Bei jeder Bestellung im 2. Halbjahr 2020 hatten Pixum Kund:innen die freie Wahl, die Mehrwertsteuer-Ersparnis zu behalten oder für gemeinnützige Spenden zur Verfügung zu stellen. Eine überwältigende Mehrheit entschied sich für die Spende, sodass insgesamt 41 Hilfsorganisationen unterstützt werden konnten. Aus vielen Kleinstbeträgen kam bei der Aktion die riesige Summe von insgesamt 500.000 € zustande.

FAQ - Nachhaltigkeit bei Pixum

Dein Pixum Fotobuch ist qualitativ sehr hochwertig und kann dir ein Leben lang Freude bereiten. Durch die lange Produktlebensdauer wird die Umwelt geschont. Alle Pixum Fotobücher sind zudem FSC®-zertifiziert.

Wir arbeiten kontinuierlich daran, die CO2e-Emissionen, die in Produktion und Office entstehen, weiter zu reduzieren und, wo möglich, ganz zu vermeiden. Emissionen, die wir nocht nicht vermieden haben, kompensieren wir über ein zertifiziertes Klimaschutzprojekt in Nong Wang, Thailand.

Die Emissionen, die beim Versand unserer Produkte zu dir entstehen, werden ebenfalls CO2e-kompensiert. Hier nutzen wir DHL Go Green, dpd und UPS.

So divers wie unsere Kund:innen sind, so unterschiedlich sind auch ihre Wünsche und Anforderungen an ihr Pixum Fotobuch. Wir lassen unseren Kund:innen daher die Entscheidungsfreiheit zwischen allen Papierqualitäten in unserem Sortiment. Jedes Pixum Fotobuch, unabhängig von der gewählten Papierqualität, ist aber bereits jetzt FSC®-zertifiziert.

Wir sind bemüht Bestellungen, wo möglich, zusammenzufassen. Leider lassen sich produktionsbedingte Teilsendungen nicht immer vermeiden. Das kann daran liegen, dass verschiedene Produkte in unterschiedlichen Produktionsstätten gefertigt werden.
Ausserdem liegt die Priorität darin, möglichst schnell bereits fertige Produkte in den Versand zu geben, auch wenn noch nicht alle Bestandteile der Bestellung fertig sind.

Pro Bestellung fallen nur einmal Versandkosten an, auch bei Aufteilung der Bestellung durch uns, auch unabhängig von der Anzahl. Wenn Produkte in einem Bestellweg nicht möglich sind und der Kunde z.B. nach dem Pixum Fotobuch eine Handyhülle auf unserer Seite bestellt, erstellen wir auf Nachfrage aus Kulanz eine Gutschrift für die Versandkosten.

Nicht recycelbar ist die Coverlaminierung des Pixum Fotobuchs. Diese besteht aus Polypropylen und wird im Altpapierrecycling von der recyclebaren Papierfaser getrennt und separat entsorgt. Dies gilt auch für die zur Bindung verwendeten Leime. Die für den Druck verwendeten Farben sind ebenfalls nicht recycelbar. Sie werden daher im Deinking-Prozess vom Papier entfernt.

Um ein Produkt FSC®-zertifizieren zu können, müssen 100% der relevanten Materialien zertifiziert sein. Bei einigen Produkten verwenden wir vereinzelt noch nicht zertifiziertes Material. Bei anderen müssen wir den Prozess noch so anpassen, dass er bei der jährlichen FSC®-Auditierung allen FSC®-Richtlinien entspricht. Wir arbeiten daher kontinuierlich daran, die FSC®-Zertifizierung auf weitere Produkte auszudehnen.

Wir sind uns der Kritik bewusst und sehen, dass es Verbesserungsbedarf gibt. Das FSC-Siegel ist jedoch weiterhin das umfassendste Label für Papier- und Holzprodukte, das es international gibt und wird weiterhin von vielen grossen Umweltorganisationen unterstützt. Wir sehen daher das FSC-Siegel weiterhin als beste Option, im Rahmen unserer Produktion eine nachhaltige Waldwirtschaft zu fördern.

Es ist uns wichtig, Reklamationen und einen höheren Papierverbrauch durch Nachproduktion so gering wie möglich zu halten. Dafür müssen wir das Pixum Fotobuch vor Beschädigungen und Verschmutzungen schützen. Pixum sucht aber bereits nach Möglichkeiten, die Plastikfolien langfristig mit umweltfreundlicheren Alternativen zu ersetzen.

Die Emissionen hängen davon ab, ob das Pixum Fotobuch im Digitaldruck oder auf Fotopapier produziert wird. Alle Emissionswerte werden regelmäßig überprüft und liegen weit unter den gesetzlich festgelegten Grenzwerten. Es werden zudem entsprechende Arbeitssicherheitsvorkehrungen getroffen wie beispielsweise Belüftungs- und Absaugsysteme, um die Gesundheit der Mitarbeitenden zu gewährleisten.

Für das Pixum Fotobuch im Digitaldruck wird die sogenannte Liquid Electro Photography (LEP) Technologie eingesetzt. Im Rahmen dieses Druckverfahrens können Emissionen in Form von flüchtigen, organischen Verbindungen oder Ozon entstehen.

Beim Herstellungsprozess des Pixum Fotobuchs auf Fotopapier fallen Abwasseremissionen wie beispielsweise Silber und Komplexbildnern an. Das verunreinigte Abwasser wird an die Kläranlage zur Wiederaufbereitung weitergeleitet.

Zudem entsteht bei den Verleimungs- und Veredlungsprozessen das Potenzial von etwaigen Luftemissionen.

Unsere höchste Priorität ist, unseren CO2e-Ausstoß zu reduzieren. Bis wir unser langfristiges Ziel von Netto-Null erreicht haben, möchten wir aber dennoch unsere noch vorhandenen CO2e-Emissionen kompensieren. Dies tun wir aktuell mit einem zertifierten Klimaschutzprojekt in Nong Wang, Thailand. Wichtig für uns ist dabei, transparent gegenüber unseren Kund:innen zu kommunizieren, dass wir noch nicht unser Netto-Null-Ziel erreicht haben. Daher verzichten wir auf den Begriff "klimaneutral" und verwenden stattdessen den Begriff "klimakompensiert", um deutlich auf die Kompensation über Klimaschutzprojekte hinzuweisen.

Pixums vegane Produkte sind frei von Inhaltsstoffen tierischen Ursprungs. Während der Produktion und Verarbeitung werden bewusst keine Stoffe verwendet oder zugesetzt, die tierische Bestandteile beinhalten könnten (aus Definition der "European Vegetarian Union" abgeleitet).

Das Pixum Fotobuch mit Softcover auf allen Digitaldruck-Papieren ist frei von tierischen Inhaltsstoffen. Ebenso das Pixum Fotobuch Heft und alle Fotokalender und Grusskarten, die im Digitaldruck-Verfahren gefertigt werden. Vegan sind weiterhin alle Textilien und Trinkgefässe (bis auf die Porzellantasse) und viele weitere Produkte in der Kategorie Fotogeschenke und Wandbilder im Direktdruck.

Falls du Informationen zu Produkten suchst, die hier nicht aufgelistet sind, wende dich gerne an unseren Kundenservice.

Das Pixum Fotobuch mit Hardcover wird mit Glutinleim verklebt, der in der Buchbinderei üblich ist. Dieser wird durch das Auskochen tierischer Nebenprodukte hergestellt und ist somit nicht vegan. Unsere Produkte auf Fotopapier benötigen für die Entwicklung eine Emulsionsschicht, die aus Gelatine besteht, und sind somit ebenfalls nicht vegan. Leider konnten wir für beide Produkte bis jetzt noch keine vegane Alternativen finden, die eine gleichbleibende Qualität gewährleisten und technisch umsetzbar sind.

Bei unserem Recyclingpapier könnem wir nicht ausschliessen, dass mit Glutinleim gebundene Papierabfälle ins Altpapier und somit den Recyclingprozess gegeben wurden. Dadurch kann es sein, dass das daraus gewonnene Recyclingpapier minimale Rückstände dieses Leims enthält.

Pixum Fotobücher sind qualitativ sehr hochwertig und können dir ein Leben lang Freude bereiten. Falls du dennoch mal eins entsorgen möchtest, kommt die Entsorgungsart auf die von dir gewählte Papierqualität an: Ist das Pixum Fotobuch aus Fotopapier, gehört es in den Restmüll. Ist es ein Pixum Fotobuch im Digitaldruck (Premiumpapier), kann es im Altpapier entsorgt werden. Dabei sollten Cover und Innenseiten getrennt werden, um den Recyclingprozess zu erleichtern.

Portrait-Bild einer Pixum Kunderservice Mitarbeiterin

Kundenservice

Hast du noch Fragen? Wir helfen dir gerne!TUEV Rheinland 2019 Testsiegel Kundenservice
Telefonisch043 508 16 03
Mo - Fr 08:00 - 20:00 UhrSa - So 12:00 - 20:00 Uhr
Mo - Fr 10:00 - 18:00 Uhr
E-Mail Adresseservice@pixum.com
Dein Name
Deine E-Mail-Adresse
*Pflichtfeld